[Neo] Gemischt-ganzzahlig-linearer Optimierungsansatz

Dennis Heidsiek HeidsiekB at aol.com
Mi Jan 6 12:36:19 CET 2010


Hallo allerseits,


Pascal Hauck ſchrieb am 06.01.2010 10:20 Uhr:
> Am Mittwoch, 6. Januar 2010 01:17:18 schrieb Sebastian Werk:
>> meinetwegen könnte die Ziffernreihe auch komplett mit Sonderzeichen vollgestopft werden, aber das geht dann wohl doch zu weit…
> Nicht unbedingt.

Nein, ich habe bei mir jetzt schon länger die ersten beiden Ebenen der 
Zahlenreihe dauerhaft vertauscht und finde es sehr angenehm, jetzt 
»«$€„“” direkt tippen zu können – die Ziffern gebe ich sowieso 
ausſchließlich über die 4. Ebene ein. Die Umstellung ging ziemlich 
schnell, nur an das weggefallene ˆ1=¹, ˆ2=², ˆ3=³ auf der ersten Ebene 
musste ich mich gewöhnen. Seitdem tippe ich dafür Mod3+123 und Compose 
(♫^6=⁶) für die höheren Zahlen (wenn man sie denn wirklich mal braucht).

> Ich spiele momentan mit dem Gedanken, eine Schalter nur für die 10 Ziffern des Hauptfeldes zu verwenden, so dass auf der Ebene 1 situativ Ziffern oder Sonderzeichen getippt werden können. Quasi eine Art NumLock.

Eine gute Idee, auch wenn ich persönlich es schöner fände, wenn Neo 
konsequent auf den Mod-4-Ziffernblock setzen würde.

> Man könnte weiter überlegen, die toten Zeichen nicht auf drei Tasten zu konzentrieren, wodurch sie schwer erzeugbar werden, sondern auf die Ziffern‑Tasten 1 bis 6 zu verteilen.

Auch eine interessante Idee! Das müsste man mal in der Praxis ausprobieren.


Viele Grüße,
Dennis-ſ




More information about the Diskussion mailing list