[Neo] Final-Freeze

Pascal Hauck neo at pascalhauck.de
Sa Nov 7 21:33:23 CET 2009


Am Samstag, 7. November 2009 18:12:18 schrieb Dennis Heidsiek:
> > Also, was meint ihr: Wollen wir die Ziellinie nun endlich überschreiten?

> Ja, das wollen wir. Aber wir sollten auch nichts über Knie brechen.

Exakt! Die derzeitige Ruhe ist typisch für den Beginn eines Uni‑Semesters, da 
die Zahl an Studenten bei Neo hoch ist. Eine Veröffentlichung vor 
Jahreswechsel ist darum keine gute Idee. Jetzt einen langfristigen (!) Plan 
zum Release aufzustellen, ist dagegen sinnvolle – z.B. März 2010.
Bis dahin können letzte Entscheidungen getroffen, letze Probleme behoben und 
eine gut vorbereitete Homepage mit ausführlichem Wiki erstellt worden sein.


> ich  fände es derzeitig nicht sinnvoll, über die toten Tasten abzustimmen.

Sehe ich genau so. Über die Ebene 4 sollten wir gemeinsam abstimmen, weil wir 
schon mehrfach im Plenum darüber diskutiert haben.
Die toten Tasten sind dagegen im Wesentlichen nur von einer kleinen 
Arbeitsgruppe bearbeitet worden und traue dieser zu, ein vernünftiges 
Ergebnis zu liefern, dass von den übrigen akzeptiert werden kann.

Ebenso teile ich die Einschätzung, dass wir über weitere Punkte weder 
abstimmen noch diskutieren müssen. Die Zeit war mehr als ausreichend, solche 
anzusprechen.
Viele neue Ideen warten jedoch darauf, dass endlich mit der Entwicklung von 
Neo3 begonnen wird – schließen wir also den Zyklus Neo2 ab.


Am Samstag, 7. November 2009 17:30:14 schrieb Frank Stähr:
> Die Wahlmethode – keine Ahnung. Macht die Schulze-Methode¹ Sinn?

Wir haben bereits festgestellt, dass alle Wahlverfahren Vor- und Nachteile 
haben und es sich zu jedem eine Situation konstruieren lässt, die ein 
padadoxes Ergebnis liefert. Solange es keine ernsten Einwände gibt, wäre ich 
mit deinem Vorschlag einverstanden.
Da es in den zwei Monaten seit meinem Abstimmungsvorschlag keine 
Weiterentwicklung in dieser Frage gab, ist zumindest klar, dass nun endlich 
abgestimmt werden kann und muss.

Vielleicht hast du, Frank, einen konkreten Wahlablauf zu entwerfen und zu 
koordinieren – er sollte nur ausreichend Zeit bieten, damit jeder seiner 
Stimme abgeben kann.


Gruß,
Pascal

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0xC237D6DE
Fingerabdruck: 14ED FAFD 0273 F505 8FD0 F7B8 E8A0 03EB C237 D6DE
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 194 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.neo-layout.org/pipermail/diskussion/attachments/20091107/a872ca1d/attachment.pgp>


More information about the Diskussion mailing list