[Neo] Tab auf privilegierte Position z(4) (was: Re: Ein Bericht zur Neocon)

Hans-Christoph Wirth hcw at gmx.de
So Aug 30 17:38:38 CEST 2009


Martin Roppelt wrote:

> Worüber wir uns einig waren:
> 
>  – Ebene 4:
>   – Das Steuerkreuz soll erhalten bleiben
>   – Pos1/Ende bleibt erhalten
>   – auf öäp kommen Bild↑, Enter, Bild↑
>   – z sollte nicht belegt werden; Undo abschaffen?
>   – Tab soll wieder auf c (naja, nicht ganz unumstritten, aber 
> nachvollziehbar)

Bei der übereilten Aufgabe von z(4) für Tab wurde ganz offensichtlich
nicht bedacht, dass Neo2 mit der Ebene 4 auch die bequeme Eingabe von
Zahlenmaterial in Tabellen unterstützen soll, wofür neben Ziffern und
Dezimalpunkt auch besonders Zeilenwechsel und Tab benötigt werden.

Zur diesem Zweck wurde von Neo2 u.a. eigens ein Mod4-Lock eingeführt.
Wenn man nun Mod4-Lock aktiviert hat, kann man alleine mit der rechten
Hand alle Ziffern, einen Zeilenwechsel auf Ret(4) und ein Tab auf z(4)
sehr bequem erreichen.

Die Ebene 4 bietet, falls gewisse Dinge beachtet werden, einen sehr
großen Mehrwert, der dadurch entsteht, dass die Tasten nicht streng
akademisch nach der für die Buchstabentasten geltenden Fingerzuordnungen
betätigt werden, sondern gelegentlich etwas davon abweichend.  Eine
solche Abweichung von der reinen Lehre wird dann zum Vorteil, wenn man
andernfalls erst eine zweite Hand heranbewegen müsste, die gerade neben
der Tastatur Zahlbelege sortiert oder eine Buchseite offenhält.

Vor diesem Hintergrund ist die Taste z(4) eine privilegierte Position
und mit Tab sehr gut belegt.

Ich kann nicht verstehen, warum Tab nun plötzlich auf c(4), also ins
Innere der linken Hälfte und auf die obere Zeile verbannt werden soll -
damit ist (a) die Tabellennavigation völlig ohne Not wieder nur mit zwei
Händen möglich, und (b) auch die manchen Personen so wichtige
Kombination Tab/Ret ist zwischen Unter- und Oberreihe zerrissen und sehr
schwierig zu greifen.




More information about the Diskussion mailing list