[Neo] Neo-Sonderzeichen/Compose-Zeichen unter emacs 23.1

Dennis Heidsiek HeidsiekB at aol.com
Do Aug 27 15:04:25 CEST 2009


Hallo allerseits,


Matthias Wächter ſchrieb am 27.08.2009 13:18 Uhr:
> On 8/27/2009 1:11 AM, Dennis Heidsiek wrote:
>> Ich konnte das Problem nicht lösen, wohl aber weiter eingrenzen. 
>> Genaueres findest Du bei diesem neuen Ticket:
>> http://wiki.neo-layout.org/ticket/168
>
> Dennis, für diese ausführliche Problem- und Lösungsbeschreibung 
> gebührt Dir Extra-Dank meinerseits!

Ich war einfach ein wenig frustriert, da ich das Problem nicht selbst 
lösen konnte, deshalb dachte ich mir »dann schreib’ wenigstens ein 
anständiges Ticket«.

Und Dir gebührt mein Dank für Deine gewohnt schnelle Problemlösung :-).

> Ich bin auch der Überzeugung, dass das eigentliche Problem nicht mit 
> irgend einem Macro von Emacs gefixt werden kann, das, wie im Ticket 
> auch beschrieben, nur unzureichend (d.h. nicht bei der Suche, etc.) 
> funktioniert. Ein Unicode-Zeichen zu senden, ist gleich bedeutend mit 
> der Auflösung eines Tastendrucks in ein Zeichen, und das sollte für 
> Emacs in jedem Betriebszustand zugänglich sein. Leider ist das nicht 
> der Fall, und damit ist die derzeitige Lösung bestenfalls als Quick 
> Fix oder Workaround zu bezeichnen.

Das eigentliche Problem scheint mir beim Windows-Port von GTK+ zu 
liegen, da er einfach nicht die von Windows gesendeten Unicode-Zeichen 
akzeptiert bzw. weiterleitet. Und nicht nur der NeoVars ist von diesem 
Problem betroffen: Ich habe eben einmal probiert, Text mit dem kbdneo in 
Inkscape einzugeben: ANSI-Zeichen wie ASCII oder auch »« machen kein 
Problem, aber »echte« Unicode-Zeichen wie ſ, α oder Δ werden ignoriert. 
Von daher sollten wir vielleicht das Problem an der Wurzel packen und 
einen guten Bugreport bei GTK+ eingeichen¹ – im Idealfall könnten wir so 
alle sendUnicode()-Spezialfälle obsolet werden lassen. Oder hat das 
schon mal jemand probiert?


Viele Grüße,
Dennis-ſ


¹ http://www.gtk.org/development.html





More information about the Diskussion mailing list