[Neo] Dvorak und Neo

Pascal Hauck neo at pascalhauck.de
So Aug 16 01:06:29 CEST 2009


Am Samstag, 15. August 2009 17:21:48 schrieb poelzi:
> Eigentlich versuchen wir ja die latenz zwischen zwei Buchstaben zu
> minimieren und dadurch die maximale Tippgeschwindigkeit zu bekommen.

Das ist eines der größten Missverständnisse bezüglich alternativer Belegungen. 
Das Tempo beim Tastaturschreiben wird kaum von der Belegung bestimmt, sondern 
fast ausschließlich durch den jeweiligen Menschen – durch Neo (oder auch 
jedes beliebige andere Layout) wird man nicht schneller!

Während ein geübter Schreiber etwa 400 Anschläge schaffen kann, erreichen 
„Profis“ mit Training im Schnellschreiben bis 1200 Anschläge – meines Wissens 
auf QWERTZ-Tastaturen!
Entsprechend ist es nicht sinnvoll, eine Tastaturbelegung im Hinblick auf 
Geschwindigkeit zu optimieren. Oder anders: wer daran interessiert ist, seine 
Tippgeschwindigkeit zu steigern, sollte entsprechende Kurse belegen, aber 
nicht die Tastaturbelegung wechseln.

Neo dagegen kann durch kurze Wege die Belastung senken und das Tippen 
angenehmer gestalten – dennoch wird der wichtigste Grund, die 
Tastaturbelegung zu wechseln, schlicht sein, dass man es kann und dass man 
nicht einfach einem Quasi-Standard folgen möchte.


Gruß,
Pascal

-- 
GPG-Schlüssel-ID: 0xC237D6DE
Fingerabdruck: 14ED FAFD 0273 F505 8FD0 F7B8 E8A0 03EB C237 D6DE
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 194 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.neo-layout.org/pipermail/diskussion/attachments/20090816/e7048aee/attachment.pgp>


More information about the Diskussion mailing list