[Neo] Betrachtungen über die Neo-Tastatur

Bernd Steinhauser bernd at bernd-steinhauser.de
Do Aug 13 22:06:38 CEST 2009


Dennis Heidsiek wrote:
> Hallo allerseits,
> 
> 
> Bernd Steinhauser ſchrieb am 12.08.2009 09:57 Uhr:
>> Heute lässt sich ein Layout wie Neo ? bzw. deren Vorteile ? wesentlich 
>> besser und schneller verbreiten als es früher der Fall war. Ich denke 
>> auch Dvorak hat seitdem das Internet unser Leben durchzieht, an 
>> Bedeutung gewonnen.
> 
> Ich fürchte, dass ich in diesem Punkt eine weitaus pessimistischere 
> Sicht als Du einnehme. Die breite Masse hält vermutlich Neo- wie 
> Dvorak-Nutzer für Freaks ;-). Wobei Du mit dem Computeraspekt vollkommen 
> recht hast: Eine Schreibmaschine war mechanisch »festverdrahtet«, 
> wogegen man beim Computer das Tastaturlayout einfach so ohne Probleme 
> auswechseln kann. Von daher ist der Wechsel schon einfacher geworden, 
> auch wenn er noch immer von viel zu wenigen durchgeführt wird.
So war es gar nicht gemeint.
Ich meinte schlicht und einfach den viel schnelleren Informationsaustausch.
Vor 50 Jahren hätte man sich zu Dvorak sicherlich nur informieren 
können, wenn man explizit danach gesucht hätte und sich schon dafür 
interessiert hätte.

Ich könnte aber wetten, dass die meisten der heutigen Neolinge und der, 
die sich dafür interessieren (aber es evtl. (noch?) nicht nutzen), es 
eher per Zufall entdeckt haben.

Selbst wenn 90% der Leute, die sich schon einmal mit Neo befasst haben, 
die Nutzer des Layouts für Freaks halten, so haben es sicherlich – auch 
verhältnismäßig gesehen – wesentlich mehr Leute kennengelernt als das 
bei Dvorak in den früheren Jahren der Fall war.

Damit wollte ich nur darauf hinweisen, dass es für mich 
selbstverständlich ist, dass Dvorak einen großen Teil seiner Existenz im 
Dunklen verbrachte. ;-)

Viele Grüße,
Bernd




More information about the Diskussion mailing list