[Neo] erweiterte compose_gui.sh testen (was: [ticket] #158: compose_gui.sh: abfrage !kdialog && ! zenity)

Martin Engel martinyhengel at oleco.net
Mi Aug 5 22:26:43 CEST 2009


Am Samstag, 1. August 2009 14:38:19 schrieb Pascal Hauck:
> Hallo,
>
> ich habe compose_gui.sh so erweitert, dass es auch dialog (statt kdialog
> oder zenity) verwendet, falls jemand weder KDE noch Gnome benutzt. Dadurch
> könnte es soger ohne X gestartet werden.
> Da Neo zunehmend populärer wird, ist es wichtig, dass solche Skripte auch
> auf unterschiedlichen Systemen problemlos funktionieren.
>
> Darum der Aufruf: Bitte testen!
> Das Skript findet ihr unter svn/Compose

Die Konsolendarstellung geht bei mir!

Sollte der Text 
»Die Neo-Tastaturbelegung hat etliche Erweiterungen für Compose (Mod3+Tab) 
erstellt,<br>wodurch Zeichen wie ≙ έ ʒ ermöglicht werden.<br>Wählen Sie die 
Compose-Module von Neo aus, die Sie verwenden möchten.« 
nicht besser so heißen: 
»Mit sogenannten Compose–Kombinationen lassen sich noch mehr Zeichen erzeugen, 
indem man sie durch mehrere Tastendrücke beschreibt. Bei Neo wird das Folgen 
einer solchen Kombination mit Mod3+Tab angekündigt.<br>Zusätzlich kann Neo 
durch seine neuen Tastensymbole weitere sinnvolle Kombinationen zu Zeichen 
zusammenfassen. Dafür kann der Standard-Compose-Zeichensatz durch folgende 
Compose-Module erweitert werden (Wählen Sie die erwünschten aus):« 

Grüße,
Martin




More information about the Diskussion mailing list